700 Jahre Werder – eine textile Hommage an unsere Heimatstadt

Die Stadt Werder (Havel) feiert in diesem Jahr 2017 ihr 700-jähriges Bestehen. Die erste Erwähnung Werders findet sich in der Verkaufsurkunde von Ritter Sloteke, der die Stadt an das Zisterzienserkloster Lehnin verkaufte. Das war folgerichtig im Jahr 1317. Aus diesem Kleinod, mitten in der Föhse (ein Teilstück der Havel) gelegen, hat sich über die Jahrhunderte eine wunderschöne und wirtschaftlich gut aufgestellte Stadt entwickelt. Die Fischerei und der Obstbau waren die Eckpfeiler des Erfolgs unseres Heimatortes. In heutiger Zeit darf der Tourismus – Werder als Ausflugsziel – ebenfalls genannt werden. 25.000 Einwohner zählt die Stadt, wobei sich fast die Hälfte der „Werderaner“ (zur Begriffsklärung) aus Bewohnern der Stadtteile zusammensetzt. Sie bezeichnen sich nach wie vor lieber als Glindower, Phöbener, Bliesendorfer, Derwitzer, Plötziner, Töplitzer oder Kemnitzer. Es sei ihnen gegönnt und wir haben sie alle lieb. 🙂

Werder-Havel-T-Shirt-Pulver-und-Blei

„700 Jahre Werder – eine textile Hommage an unsere Heimatstadt“ weiterlesen