Bus und Bahnstreik zum Baumblütenfest 2015 in Werder?

Klick zum Update

Der angedrohte unbefristete Streik im öffentlichen Nahverkehr könnte sich auch massiv auf das morgen startende 136. Baumblütenfest in Werder (Havel) auswirken, da von einem möglichen Bus- und Bahnstreik auch die Besucher des Baumblütenfestes 2015 direkt betroffen wären. In der Urabstimmung haben sich nach Angaben der Gewerkschaft ganze 93% für einen unbefristeten Streik ausgesprochen.

Bahnstreik zum Baumblütenfest 2015?

Auf unsere Anfrage teilte heute die Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH sowie die Beelitzer Verkehrs- und Servicegesellschaft mbH mit, dass es gegenwärtig noch keine Ausfälle zum Baumblütenfest 2015 in Werder Havel geben wird und in jedem Fall der Fahrplan für die Blütenrundfahrten und geplanten Zusatzfahrten zum Baumblütenfest am ersten Wochenende eingehalten werden soll.

Sollte jedoch an diesem Wochenende der unbefristete Bus- und Bahnstreik durch die Gewerkschaft Verdi beschlossen werden, sind in jedem Fall auch die
bisher geplanten Sonderfahrten rund um das Baumblütenfest 2015 und leider auch die An- und Abreise der Besucher mit Bus und Bahn gefährdet.

Auf Anfrage in der Pressestelle der Deutschen Bahn AG wurde ebenfalls bestätigt, dass sich ein möglicher Streik auch auf die Zugverbindung nach Werder (Havel) auswirken könnte und somit auch ab dem 27.04.2015 die An- und Abreise zum Baumblütenfest nicht gesichert ist.

Diesen Beitrag bitte über unsere Freunde von Werder24 bei Facebook teilen!

Wir hoffen natürlich, dass es zum Wochenende nicht zum unbefristeten Streik im öffentlichen Nahverkehr kommen wird, denn gerade um den 1. Mai herum könnte dies zu massiven Störungen des Baumblütenfestes führen und sollte den Besuchern durch die Gewerkschaft Verdi die Rückfahrt von der Baumblüte erschwert oder gar unmöglich gemacht werden, könnte dies in den Abendstunden durchaus zu problematischen Situationen führen…

Update 29.04.2015
Die Verkehrsbetriebe in Potsdam (ViP) haben auf die drohende Ausweitung des Streiks reagiert und einen Notfallplan erarbeitet, der einen stark ausgedünnten aber immerhin stattfindenden Betrieb gewährleisten soll. Information und Notfallfahrpläne zu den Streiks gibt es hier zur Ansicht und zum Download. Darüber hinaus erklärt die ViP auch schön verständlich und eindeutig den Streitgegenstand. Das ist für viele “Streikversteher” vielleicht auch mal ein interessantes Lesewerk.

Statement der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH
Ursache für den Streik ist die Hauptforderung von ver.di, dass die Arbeitgeber den organisierten Gewerkschaftsmitgliedern einen Extrabonus bezahlen. Damit soll faktisch der Mitgliedsbeitrag für die Gewerkschaft über den Fahrpreis auf Sie, unsere Kunden, abgewälzt werden. Dazu haben die Arbeitgeber ganz klar NEIN gesagt.

Außerdem fordert ver.di Tariferhöhungen von 120,- Euro für alle Beschäftigten im Nahverkehr. Hierzu haben die Arbeitgeber mit 90,- Euro in zwei Stufen und einer Einmalzahlung ein gutes Angebot vorgelegt, das über dem Abschluss zwischen ver.di und dem Land Brandenburg für die Angestellten des Landes liegt. Dazu hat ver.di NEIN gesagt, weil der Extra-Bonus für die Gewerkschaftsmitglieder gefehlt hat. Überproportionale Steigerungen des Lohns müssen auch über die Fahrgelderlöse wieder erwirtschaftet werden!

Sofern ver.di die Forderung nach Besserstellung der Gewerkschaftsmitglieder zurückzieht, sind die Arbeitgeber bereit, ein besseres Angebot zu unterbreiten.
Die Geschäftsführung der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH hat kein Verständnis für die Ausrufung eines unbefristeten Erzwingungsstreiks dessen Ursache in der Forderung der Gewerkschaft ver.di nach einer Sonderzahlung ihrer Gewerkschaftsmitglieder liegt, um Mitglieder auf Kosten der Fahrgäste zu werben.

weiterlesen

Ein Gedanke zu „Bus und Bahnstreik zum Baumblütenfest 2015 in Werder?“

Kommentare sind geschlossen.